Unsere Geschichte: Tradition, Motivation, Innovation

Ein Familienunternehmen im Wandel der Zeit.

Die Tradition von Mann Möbel beginnt mit der Firmengründung im Jahr 1920 durch den Großvater bzw. Urgroßvater der heutigen Geschäftsführer im schwäbischen Kleinbottwar als regionale Schreinerei. 30 Jahre später, 1950, übernimmt der Sohn des Firmengründers die Schreinerei und bringt eine eigene, innovative Idee mit, die bis heute für MANN Möbel sein wird: Die konsequente Ausrichtung der Firma auf Dental-Labormöbel aus Holz. Dadurch erfolgt bald darauf der hohe Bekanntheitsgrad der Schreinerei Mann als Spezialist. Ein Ruf, der bis heute verpflichtet. 1956 findet dann die erste Internationale Dentalschau nach dem Krieg statt. Natürlich ist MANN möbel mit einem Messestand vertreten.

70er Jahre – eine Marke entsteht.

Vertrieben werden die Spezialmöbel der Firma MANN bis 1975 durch unseren Vertriebspartner Joos unter dem Markennamen „Stuttgardia-Labormöbel.“ Eine Marke, die bei Zahntechnikern der Begriff für Kompetenz und Qualität ist.

Im Jahr 1975 wird dann unter der Marke MANN die Produktpalette um Praxismöbel für Zahnärzte erweitert. Erstmals wird die komplette Innenausstattung angeboten – der Full Service-Gedanke ist geboren.

Generatioswechsel. Und ein neuer Standort.

1981 erfolgt ein weiterer Generationswechsel durch die Übergabe der Firma an den heutigen Inhaber Werner Mann. Die Einzelfirma Werner Mann Praxis- und Labormöbel wird gegründet. Das MANN-Markenzeichen wird etabliert.

Mit dem Erfolg wächst der Platzbedarf und die Mitarbeiterzahl. Deshalb zieht Mann Möbel 1984 um. Von Kleinbottwar ins nahegelegene Besigheim-Ottmarsheim. Schon 1 Jahr später wird das Planungsbüro Nord in Burgdorf eröffnet. 1987 wird die Produktionsfläche auf 1880 qm erweitert, 1992 um weitere 550 qm. Im gleichen Jahr entstehen 550 qm Ausstellungsfläche.

Auszeichnungen und Vertriebsausbau.

2006 schließlich zeigt sich, dass Erfolg nicht nur seinen Preis hat, sondern auch einen erhält: Eine mit Mann Möbel eingerichtete Zahnarztpraxis wird mit dem ZWP Designpreis ausgezeichnet.

2007 erfolgt der vorerst letzte Umzug: Das Planungsbüro Nord bekommt neue, attraktive Räume in Burgdorf.

2010 Mit Herr Kurzenberger steht die nächste Generation in den Startlöchern. Der Verkauf West wird durch Herrn Isenberg verstärkt.

2011 Frau Weleda unterstützt als Innenarchitektion das Büro Nord. Das Büro zieht in neue Räume und die Ausstellung wird neue gestaltet.

2014 Einweihung des Büro Mitte in Olpe und Umzug des Büro Ulm in neue Räumlichkeiten. Beide Niederlassungen erhalten Ausstellungsräumlichkeiten.

Kommen Sie mit uns auf Zeitreise.

Klicken Sie sich durch unser Archiv – wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei und viele schöne Erinnerungen an vergangene Zeiten!